Medientraining

Wer in dieser Gesellschaft eine Rolle spielen will, in Wirtschaft, Politik, Wissenschaft, Sport oder Kultur, braucht die Medien, um erfolgreich zu sein. Journalisten in Presse, Rundfunk und Fernsehen sind keine Gegner. Sie sollten Partner sein. Aber wer mit ihnen zusammenarbeiten will, muss ihren Auftrag, ihre Arbeitsweise und ihre Regeln kennen.

Führungskräfte brauchen die Öffentlichkeit. Die Medien sind die Brücke, über die jeder gehen muss, der in der Öffentlichkeit etwas zu sagen hat oder sagen will. Ein falsches Wort, eine unbedachte Äußerung oder ein schlecht vorbereiteter Medienauftritt können das persönliche Image nachhaltig negativ prägen.

Viele Top-Manager, Spitzenpolitiker und absolute Experten ihres Fachs halten sich für Naturtalente im Umgang mit den Medien. Die Realität spricht eine ganz andere Sprache. Ein souveräner und sicherer Auftritt vor Kamera und Mikrofon will gelernt sein. Die journalistischen Spielregeln sind keine Geheimwissenschaft. Unser Training vermittelt die Grundlagen für einen gelungenen Auftritt. 

Eigenes TV-Studio
Wir betreiben an unserem Standort ein TV-Studio z.B. für Schulungen, insbesondere Medientrainings, Workshops zu Präsentationstechniken oder Krisenkommunikation. Aber auch Gesprächsformate und Statements können bei uns aufgezeichnet werden.

Und so trainieren wir:

EINZELTRAINING                
Einzeltraining ist der schnellste Weg, um Fortschritte zu machen. Sie spielen einen halben oder ganzen Tag lang Szenarien durch, geben Interviews und Statements, mal sitzend, mal stehend. In Studioatmosphäre oder in Büroumgebung, mal neutral - naiv befragt, mal angriffslustig. Sie geniessen die maximale Zeit vor der Kamera. Und wenn ein Auftritt misslingt, wird er sofort wiederholt.

GRUPPEN- TRAININGS
Für Unternehmen, Parteien, Verbände oder Verwaltungsstellen, die mehrere Kadermitarbeiter/innen gleichzeitig für den Auftritt vor den Medien fit machen wollen. Dabei gilt: Je kleiner die Gruppe, desto mehr Übungszeit vor der Kamera für den Einzelnen. Wir empfehlen, nicht mehr als 6 Personen gleichzeitig zu trainieren. Oder mit zwei Trainern parallel zu arbeiten.

FIRMENINTERNE TRAININGS
Die meisten Schulungen, die wir durchführen, sind geschlossene Schulungen. Es sind also nur Ihre eigenen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter anwesend. So können wir auch heikle Punkte offen ansprechen und kritische Fragen üben, mit denen Sie konfrontiert werden könnten.


Artikel im Tagesanzeiger